+48 41 33 030 33

KOHLENSÄUREBAD

KOHLENSÄUREBAD

Die Behandlung erfolgt durch Sättigung des Quellwassers mit Kohlensäureanhydrid.

Das im Wasser enthaltene Kohlensäureanhydrid wird in Form von Gasblasen auf der Haut ausgeschieden und verursacht viele Veränderungen in der Haut, von denen die wichtigste die Erweiterung von Kapillaren, Arterien und Venen ist.  Dies führt dazu, dass das Blut von den zentralen Teilen des Körpers in die peripheren Bereiche gelangt, was die Herzfrequenz wirtschaftlicher macht sowie den Koronarfluss und die Diurese erhöht. Infolgedessen werden der normale und der krankheitsbedingt erhöhte Blutdruck gesenkt und die Herzfrequenz verlangsamt.

Die Erweiterung der Blutgefäße erfolgt in einem Kohlensäurebad ohne Wärmefaktor, da das Wasser eine Temperatur von etwa 32-35°C aufweist.

Die Badezeit ist abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten und beträgt von 15 bis 20 Minuten, die Anzahl der Behandlungen wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt.

 

Indikationen:

Bluthochdruck,

Ischämie der unteren Gliedmaßen aufgrund von Atherosklerose,

Diabetische Angiopathie,

Funktionelle Herzerkrankungen,

Polyneuropathie,

Periphere, arterielle und venöse Durchblutungsstörungen,

Psychosomatische Syndrome,

Chronische venöse Insuffizienz der unteren Gliedmaßen.

Schau auch

SCHWEFELBAD

Es ist eine der wirksamsten balneologischen Behandlungen.

Dauer:15minute Preise ab:40PLN
Weiterlesen

SCHWEFELBAD

Bei dieser Behandlung handelt es sich um ein Teilbad, bei dem man die oberen und unteren Gliedmaßen ins Schwefelwasser eintaucht, ohne sich vollständig ins Bad setzen zu müssen.

Dauer:15minute Preise ab:30PLN
Weiterlesen
Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen